Alles ist gut

Wir haben eine ziemlich eindrucksvolle Lektion zum Thema: Alles ist gut und Hab Vertrauen! Als wir nämlich auf dem Weg nach San Cristobal sind, geraten wir in einen fürchterlichen Sturm und kommen nur mithilfe des Mango-Transporter-Fahrers Hilarion, eines Polizisten mit Maschinengewehr und einer motivierten Tankstellencrew und natürlich göttlicher Führung weiter.

Mach dich frei!

Als wir uns unsere Weltreise ausgemalt haben, hatten wir uns einiges vorgestellt: Fremde Kulturen, epische Landschaften, kulinarische Köstlichkeiten. Wir wollten unser altes Leben hinter uns lassen und Neues ausprobieren. Unsere Grenzen überwinden und über uns hinauswachsen. Was immer das auch sein könnte. Dabei war dieses unser nächste Abenteuer allerdings definitiv nicht auf unserer To-Do Liste. Doch lies selbst.

Wüstenfahrt

So wie sich Moses mit seinem Volk auf den Weg durch die Wüste zum gelobten Land macht, tun wir es auch. Allerdings nicht gleich 40 Jahre. Ein paar Tage reichen schon und ins gelobte Land wollen wir auch nicht, sondern nach Boulder, Utha. Und fliehen oder auswandern, tun wir auch nicht. Wir kommen aus Salt Lake City und wollen in die Nationalparks im Süden Richtung Grand Canyon.