Unsere V-Stroms

Als wir uns 2014 zu dem Wagnis einer Motorradweltreise entschieden haben, wurden diese zwei DL650 V-Stroms nach langer Recherche und vielen Überlegungen zu unseren Reiserössern erkoren.

Ausschlaggebend war ein Besuch auf der Motorradmesse Intermot in Köln. Auf dem Enduro-Parcour konnten wir dort alles von Yamaha XT660Z Ténére bis BMW 1200 GS auf Sand und Dreck Probefahren.

Die kleine V-Strom war das einzige Motorrad, mit dem wir auf Anhieb durch den engen Geländeparcour kamen, ohne auch nur ein einziges Mal die Füße absetzen zu müssen.

Für uns ein klares „Daumen hoch“!

So sehen die Motorräder reisefertig umgebaut aus

gelbe_V-Strom_freigestellt_1024

Felicitas‘ Moped: gelbe V-Strom DL650 ABS Bj. 2008

DSCF3423-7

Andreas‘ Moped: blaue V-Strom DL650 ABS Bj. 2008

Umbauten

Zubehör

Deshalb fahren wir zwei Suzuki DL650 V-Strom:

  • sie tragen uns 460 km mit einer Tankfüllung
  • sie sind nicht zu groß und nicht zu klein, sodass wir beide eine fahren können
  • gute on- und offroad Eigenschaften, einfaches Handling
  • toller Motoren, tuckern gutmütig über Geröll und schnurren auf der Autobahn
  • völlig ausreichende Leistung
  • man kann tagelang auf ihnen sitzen und die Welt genießen
  • sie haben ABS!
  • und sie laufen und laufen und laufen…